Mainz (ots)

Samstag, 15. September 2018, 23.30 Uhr das aktuelle sportstudio
Moderation: Sven Voss Gast: Jörg Schmadtke, Geschäftsführer Sport VfL Wolfsburg Fußball-Bundesliga, 3. Spieltag
Topspiel:
Bor. M'gladbach - FC Schalke 04 Bayern München - Bayer Leverkusen
RB Leipzig - Hannover 96
1. FSV Mainz 05 - FC Augsburg
VfL Wolfsburg - Hertha BSC
Düsseldorf - Hoffenheim
Bor. Dortmund - Eintr. Frankfurt (Fr) Fußball: Zweite Liga, 5. Spieltag
Hamburger SV - 1. FC Heidenheim
Darmstadt 98 - SV Sandhausen
Greuther Fürth - Holstein Kiel Montag, 17. September 2018, 9.05 Uhr Volle Kanne - Service täglich
Moderation: Nadine Krüger Infektionsmanagement im Krankenhaus - Patientensicherheit im Fokus
Pfifferlingspflanzerl mit Speck - Rezept von Chefkoch Armin Roßmeier
Stalking-Opfer wehrt sich - Gegen die Angst vor dem Peiniger Gast im Studio: Marie Burchard, Schauspielerin Montag, 17. September 2018, 12.10 Uhr drehscheibe
Moderation: Lissy Ishag Gift im Topf - Wie giftig ist rohes Gemüse?
Ein Leben für die Rostbratwurst - Kult-Imbiss mit Familientradition
Expedition: Die Weinstraße (1) - Winzer Johannes Jülg Montag, 17. September 2018, 17.45 Uhr Leute heute Moderation: Karen Webb Ralph Siegel hat geheiratet - Große Hochzeitsfeier am Wochenende
Interview mit Idris Elba - Regiedebüt mit "Yardie"
Enie van de Meiklokjes in Afrika - Kenia-Reise für UNICEF Montag, 17. September 2018, 19.25 Uhr WISO
Moderation: Marcus Niehaves WISO-Tipp - Arbeiten im Mini-Job Knapp sieben Millionen Menschen in Deutschland arbeiten in einem Mini-Job, rund drei Millionen davon im Nebenjob. Doch auch immer mehr
Senioren verdienen sich mit Mini-Jobs zur Rente noch etwas dazu. Kein
Wunder, denn in den vergangenen 17 Jahren haben sich in Deutschland die Lebenshaltungskosten verdoppelt. Viele Menschen kommen mit ihrem Gehalt, der Rente oder dem, was das Amt zahlt, nicht mehr über die Runden. Das Gute: Seit 2013 können Mini-Jobber jeden Monat bis zu 450 Euro verdienen, alles steuer- und sozialversicherungsfrei. Zugleich haben sie die gleichen Rechte wie regulär Beschäftigte: Kündigungsschutz, Urlaubsanspruch, Mindestlohn und Lohnfortzahlung im Krankheitsfall.
Grundsätzlich kann jeder einen Mini-Job annehmen. Dabei sollte man jedoch auf Fallstricke achten. Wer mehrere Mini-Jobs anstrebt, sollte
wissen, dass die Einnahmen zusammengerechnet werden und Steuern und Sozialversicherung anfallen können. Auch wer nicht in die Rentenkasse
einzahlen will oder zusätzlich zum Mini-Job Hartz IV bezieht, sollte die Regeln kennen. Unbezahlbar: Wohnen in deutschen Großstädten Wandel: Wenn das Kaufhaus online geht
Glühend: Grillbriketts im Test 

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell